zum Inhalt springen

Deltawelten

Leben zwischen Land und Wasser

von Franz Krause, Nora Horisberger, Benoit Ivars und Sandro Simon

 

„Die Natur macht das Delta immer wieder neu“, sagen Menschen, die an den Mündungen großer Flüsse leben. 

Vier Ethnolog:innen beschreiben das Leben in Flussdeltas in Myanmar, Kanada, Brasilien und im Senegal. Anhand zahlreicher Porträts, kurzer Texte und Fotoreportagen berichten sie vom Alltag in diesen sich ständig veränderndenLandschaften. Deltas können als „Hotspots“ des globalen Wandels gesehen werden und sind gleichzeitig „Barometer“ für kommende Umbrüche weltweit. Basierend auf ihren ethnographischen Forschungen erzählen die Autor:innen, wie sich koloniale Schatten, unstetes Terrain und flexible Traditionen im täglichen Leben der Menschen widerspiegeln. Das Buch gewährt Einblick in die verschiedenen –aber oft auch ganz ähnlichen – Formen von Zusammenleben in Flussdeltas.

Mit 198 Abbildungen und Karten

 

Ayeyarwady-Delta, Myanmar 

Mackenzie-Delta, Kanada / Canada

Parnaíba-Delta, Brasilien /Brazil

Sine-Saloum-Delta, Senegal


Hier können Sie den Bildband jetzt schon vormerken. 

Der Bildband ist zweisprachig in Deutsch und Englisch.

©2021 Delta Projekt, Reimer Verlag und die Autoren

www.reimer-verlag.de